Finanzierung - Versicherung - Kapitalanlage
Finanzierung - Versicherung - Kapitalanlage

Auswahl unserer Versicherungspartner!

Baufinanzierungsänderung aktuelles:

WARUM?

Bis zum Jahr 2050 will die Bundesregierung einen klimaneutralen Gebäudebestand realisieren. Deshalb hat sie mit der ab 01.07.2021 erhältlichen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ihre energetische Gebäudeförderung neu strukturiert und viele KfW-Programme ersetzt.

KfW-Programm 151 wird zu BEG 261 Wohngebäude

  • Für den Kauf und die Sanierung eines Effizienzhauses
  • Maximaler Kredit für förderfähige Baukosten erweitert auf bis zu 150.000 Euro je Wohneinheit; zusätzlich Erhöhung der Darlehenssumme um die Förderung für Fachplanung und Baubegleitung – abhängig vom Objekt
  • Erweiterung auf bis zu 75.000 Euro Tilgungszuschuss

KfW-Programm 153 wird zu BEG 261 Wohngebäude

  • Für den Neubau und Ersterwerb eines Effizienzhauses
  • Bis zu 100% der förderfähigen Sanierungskosten
  • Erweitert auf bis zu 150.000 Euro Kredit je Wohneinheit (gestaffelt nach der jeweiligen Effizienzhaus-Stufe)
  • Maximal bis zu 37.500 Euro Tilgungszuschuss

KfW-Programm 152 wird zu BEG 262 Einzelmaßnahmen

  • Für Einzelmaßnahmen zur Erhöhung der Energie-Effizienz von Bestandsgebäuden
  • Erweitert auf bis zu 60.000 Euro Kredit je Wohneinheit für förderfähige Einzelmaßnahmen
  • Neu: Tilgungszuschuss bis 50 % der Förderkosten
  • Neu: Auch für Energieverbrauchsoptimierung und Einrichtung eines Wärmespeichers

KfW Wohneigentums-Programm 124 bleibt auch künftig weiter bestehen.

Aktuelle Diskusion - RIESTER - RENTE!

... Auszug aus einem Artikel der Schwäbischen Zeitung (Ausgabe Laupheim) vom 26.05.2021.

... Doch was tun mit einem bestehenden Riester-Vertrag? „Auf jeden Fall weiter besparen“, rät die Stiftung Warentest. Das gelte insbesondere für private Rentenversicherungen, die vor vielen Jahren abgeschlossen wurden. Denn sie böten in der Regel sehr attraktive Konditionen. Vom Start der Riester-Rente Anfang 2005 bis Ende 2006 lag der Garantiezins für Lebensversicherungen noch bei 2,75 Prozent. Danach sank er immer wieder; aktuell beträgt er nur 0,9 Prozent.

„Der Charme eines Riester-Vertrags liegt in seiner Förderung“, ergänzt Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur des Verbraucherportals finanztip.de Jeder Riester-Sparer, der vier Prozent seines Einkommens (maximal 2100 Euro im Jahr) einzahlt, bekommt derzeit 175 Euro Förderung. Für jedes Kind, das ab 2008 geboren wurde, gibt es zusätzlich 300, für ältere Kinder 185 Euro. Gutverdienende profitieren noch mehr, weil sie ihre Einzahlungen bei der Steuer ansetzen können. Ein Single mit 70 000 Euro Einkommen im Jahr bekommt neben der Förderung rund 750 Euro Steuerrückzahlung vom Finanzamt. Zwar muss die Riester-Rente im Alter versteuert werden. Aber dann ist meist der Spitzensteuersatz niedriger als während des Berufslebens.

Ein Riester-Vertrag kann zwar jederzeit gekündigt werden. Aber dann ist die komplette Förderung futsch und muss zurückgezahlt werden. Das halbiere die angesparte Summe auf dem Riester-Konto, warnen die Verbraucherschützer. Nur die erzielten Zinsen gehören dem Sparer. Die aber können gering sein, weil etwa Versicherer in den ersten Jahren die ganzen Kosten kassieren.

Lohnt sich noch der Abschluss eines neuen Riester-Vertrags? Keiner weiß, ob und wann ein neues staatliches Vorsorgeprodukt kommt. „Wer bis dahin mit dem Riestern wartet oder gar bestehende Verträge auflöst, dem entgehen Zulagen und Steuervorteile“, gibt die Stiftung Warentest zu bedenken. Sie rät zu einem flexiblen Produkt wie einem Riester-Banksparplan oder einem Fondssparplan, weil aus denen ein Wechsel vergleichsweise einfach möglich sei. Allerdings werden sie nur noch selten angeboten. Finger weg dagegen von einer klassischen Rentenversicherung oder einer Fondspolice: Wer die nach wenigen Jahren kündigt, bekommt kaum etwas raus.

Da wir seit Jahren bereits über den "Fondssparplan der DWS" die Riesterrente hautpsächlich vermitteln, haben Sie mit uns bisher alles richtig gemacht. Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt